Performance Art Guitars

25 years experience in guitars

   

mmmmmmmmmmmmm

 

Home

 
News
 

Navigation

 

About Us

 

 
Impressum
 

 

 

 

 

 

 

 

 
k

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

m

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

FAQ´s

Stichworte / Modelle A-E F-H I-K L-P Q-Z
  m  
Afterburner / EMG AB   Ein in div. Instrumenten bis 2005 verwendeter Booster für aktive Pickups von EMG. Zuschaltbar mit Push-Pull Poti
- Ausnahme:
Ltd DJ-600
     
Alexi Laiho Modelle:    
Gibt es sie nun mit oder ohne Elektronik?   Dies ist abhängig von Typ und Baujahr

Die über einen Mini-Kippschalter zu aktivierende Elektronik MM-04 ist erst ab den Serien-Nummern 07xxxx erhältlich

     

Was ist der Unterschied zwischen den USA und den Standard Modellen ?

  Bei den Standard- und Custom Shop-Modellen ist die Korpusdecke mit Pin Stripes (schwarze oder weiße Streifen, je nach Korpusfarbe) versehen.
Ausnahme: Die Alexi Pink Saw Tooth Custom Shop
Bei den USA Modellen ist die Decke mit breiten gelb oder schwarz lackierten Streifen versehen
     
Welche aktuellen Modelle gibt es?   Ltd Alexi-200
Ltd Alexi-600
ESP Alexi Laiho Scythe Std
ESP Alexi Laiho Scythe Custom Shop
ESP Alexi Laiho Saw Tooth Standard
ESP Alexi Laiho Saw Tooth Custom Shop
ESP Alexi Laiho Arrow Head Custom Shop
ESP USA Alexi Laiho
ESP Alexi Pink Saw Tooth Custom Lim. Edition 

mehr Infos unter espguitars

     
Ltd D.  Jacobs DJ- 600  

Entspricht nahezu einer EX 400. Die Hölzer und die Mensur sind absolut identisch
Die Unterschiede sind:
- Reverse Headstock
- Bat Inlays
- FR Vibrato
- Blood Graphic
- EMG Afterburner

     
Ltd EC 400   Aktuell ab 2007 nur noch als Arch Top (gewölbte Decke) und Flamed Maple Optik mit der Bezeich-nung VF im Programm
- Die Modelle mit flacher Decke oder die 400 AT sind nicht mehr erhältlich
     
ESP Eclipse    
Worin liegen die Unter-schiede der einzelnen Modelle?   Eclipse I:
Korpus besitzt ein einfaches Single Binding in weiß und ist ausschließlich mit Seymour Duncan Pickups erhältlich
Body: Mahogany / Plain Maple Top
Neck: Mahogany
Fretboard: Rosewood
Color: Black (bk), Dark Brown Sunburst (dbs)
Hardware: Black Nickel

Eclipse I ctm (Custom):
MultiBinding (5-fach) am Korpus und EMG 60 / 81
Pickups
Body: Mahogany / Plain Maple Top
Neck: Mahogany
Fretboard: Ebony
Color: Black (bk / glänzend), Vintage Black (vbk /  matt), Vintage White (vw / matt), Snow White (sw / glänzend),
Hardware: Gold

Eclipse I ctm PL:
Das Paul Landers (Rammstein) Signature Modell mit silbern lackiertem Binding am Hals und Korpus
Wood: siehe oben
Color: Nur in Vintage Black erhältlich
Hardware: Satin Chrome

Eclipse I ctm FT:
Steht für
Full Thickness. Dies bedeutet, das die Korpusdicke im Gegensatz zu den anderen Eclipse Modellen von 45mm  auf 55mm erhöht wurde
Wood: wie I ctm
Color: wie I ctm

 

    Eclipse II : QM / EMG
Der Korpus besitzt ein Single Binding in weiß und ist mit 2 x EMG 81 Pickups bestückt
Body: Mahogany / Quilted Maple Top
Neck: Mahogany
Fretboard: Rosewood
Color: See Thru Black (stbk), Dark Brown Sunburst, Amber Cherry Sunburst (acsb), See Thru Black Cherry (stbc)
Hardware: Black Nickel
 
    Eclipse II : FM / SD
Der Korpus besitzt ein Single Binding in weiß und ist mit Seymour Duncan SH-1 und SH-4  Pickups bestückt
Body: Mahogany / Flamed Maple Top
Neck: Mahogany
Fretboard: Rosewood
Color: Vintage Honey Burst (vhb)
Hardware: Black Nickel
 
    Die USA Modelle unterscheiden sich in folgenden Punkten von den Export Modellen:

Aus urheberrechtlichen Gründen sind nur 3 Potentiometer montiert und das Cutaway ist abgewandelt

Dies bedeutet:
Die USA Eclipse II in den Farben vbk, vw, sw entspricht bis auf die spezifischen Veränderungen der Eclipse I ctm

Die USA Eclipse II in den Farben stbc und acsb entsprechen bis auf die spezifischen Veränderungen der Eclipse II in den selben Farben als Export-Modell

Die USA Eclipse II FM / SD vhb entspricht bis auf die spezifischen Veränderungen dem gleichnamigen Export-Modell

     
ESP EX Std.   Abgewandelte Form einer Ex......r, wie sie früher von James Hetfield als Esplorer gespielt wurde. Nach lizenzrechtlichen Streitigkeiten mit einer gewissen amerikanischen Firma ging ESP dazu über die Form soweit zu verändern, daß sie zwar immer noch die Grundzüge trägt, aber dennoch soviel Eigenständigkeit besitzt, damit es zu keinen weiteren Klagen kommen konnte. Dennoch ist sie in den USA nicht erhältlich

Diese Schlankheitskur hat ihr allerdings, wie man sehen kann, auch nicht geschadet.
 
ESP EX Std. Dia   Wie oben, nur ist bei dieser Ausführung die Korpusdecke mit einer schwarz eloxierten Aluminiumplatte (Diamond Plate) versehen
 
Ltd EX Dia   Seit Anfang 2007 nicht mehr erhältlich

- Alternative dazu: Ltd STATIC 600

     
     

mmmmmmmmmmm
mmmmmm

FAQ´s